Prev
Seafood Lexikon
Next

Seafood-Lexikon

Welche Garnele eignet sich am besten zum Kochen oder Braten? Und wie bereitet man eigentlich Tintenfisch optimal zu? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie unsere Produkte optimal zubereiten, welche Leckereien den Alltag bereichern oder zum kulinarischen Höhepunkt bei festlichen Anlässen werden.

Garnelen

Für den Alltag sind unsere rohen, bereits geschälten Garnelen perfekt geeignet. Der Vorteil liegt auf der Hand: Weil man nicht noch extra die Schale entfernen muss, sind sie einfach in der Zubereitung und im Verzehr. Entdecken Sie hier alle Produkte und hier Rezepte.

Köstliche Snacks oder Salate lassen sich ideal mit unseren gekochten und bereits geschälten Garnelen veredeln. Da sie nach dem Auftauen sofort genussbereit sind, lassen sich die Snacks schnell und einfach zubereiten. Wir bieten Ihnen größere Varianten wie unsere White Tiger Garnelen oder kleinere Garnelen wie die Cocktail Shrimps. Hier erfahren Sie mehr über unsere Produkte und hier über unsere Rezepte.

Die perfekte Grill-Garnele ist hingegen eine große Garnele mit Schale. Denn die Schale schützt das empfindliche Fleisch nicht nur vor dem Austrocknen, sondern wirkt auch als Geschmacksträger. Unser Tipp: In der easy-peel Variante ist die Schale am Rücken bereits eingeschnitten. Dadurch lässt sie sich ganz einfach mit dem Besteck entfernen. Näheres zu den Produkten finden Sie hier und viele leckere Rezepte finden Sie hier.

                           Garnelen für den Alltag:                                     Garnelen als Snack:                                              Garnelen zum Grillen:

Alltag2  Alltag mariniert2    Alltag snack  Alltag snack rechts      Alltag gegrillt

Meeresfrüchte-Mix

Meeresfrüchte verleihen Pizza, Pasta oder Salaten eine besondere Note. Damit Sie nicht gleich vier oder fünf verschiedene Sorten kaufen müssen, haben wir bereits fertige Mischungen für Sie zusammengestellt. Welche Komposition die richtige ist, hängt vom Gericht und natürlich vom persönlichen Geschmack ab. Generell gibt es Mischungen aus Garnelen, Muscheln und Tintenfischen. Dazu kommen spezielle Zusammenstellungen mit besonderen Zutaten wie Surimi oder Kammmuscheln, aber auch außergewöhnliche Präsentationen, z. B. marinierte Varianten. Frutti di Mare können roh oder vorgekocht sein. Da unsere Meeresfrüchte meistens vorgekocht sind, müssen sie nach dem Auftauen nur 2-3 Minuten in der Pfanne erhitzt werden. Dadurch sind alle Zutaten gleichzeitig fertig gekocht. Appetit bekommen? Hier erfahren Sie alles über unsere Produkte und hier über unsere Rezepte.

Tintenfische, Sepien und Oktopus

In der mediterranen Küche sind sie fester Bestandteil des Speiseplans. Hierzulande scheuen sich hingegen viele Hobbyköche, Tintenfische, Sepien oder Oktopus zuzubereiten. Dabei lassen sich die Meeresfrüchte einfach und lecker in Szene setzen. Wir bieten die Köstlichkeiten in verschiedenen Varianten. Am einfachsten in der Zubereitung sind unsere Calamar Romana. Der Tintenfisch ist bereits in Ringe geschnitten und mit Backteig umhüllt. Die großen Tintenfischtuben oder Sepien eignen sich hingegen ideal zum Füllen, z. B. mit Fleisch oder Gemüse. Die dritte Variante sind die kleine Tuben oder Stücke, die im Ganzen gebraten und mit feiner Sauce zu einem besonderen Gericht werden. Für spektakuläre Speisen bieten sich ganzer Oktopus oder Tintenfisch an. Sie lassen sich auch sehr gut schneiden und für exklusive Zubereitungen verwenden. Also: Keine Angst vor Tintenfisch & Co. Sie sind wesentlich unkomplizierter als man denkt. Probieren Sie es selbst! Hier erfahren Sie Näheres über die verschiedenen Produkte und hier finden Sie viele leckere Rezeptideen.

warenkunde-meeresfruechte-1   warenkunde-meeresfruechte-2   warenkunde-meeresfruechte-3

Muscheln: Immer ein Genuss

Miesmuscheln

Eine der beliebtesten Arten unter Feinschmeckern ist die Miesmuschel. Für eine schnelle und einfache Zubereitung haben wir die Schale bereits entfernt und die Meeresfrucht gekocht. Miesmuscheln sind übrigens ausgesprochen vielseitig: Sie harmonieren mit Nudelgerichten, in feinen Suppen oder zu Kartoffeln. Entdecken Sie hier die Rezeptvielfalt und erfahren Sie hier mehr zu den Miesmuscheln.

Kammuscheln

Unsere Kammmuscheln sind ohne Rogen erhältlich, dieser muss also nicht mehr entfernt werden. Kammmuscheln gelten als besondere Delikatesse – eine edle Vorspeise für festliche Menüs. Die Meerestiere schmecken gedünstet, gebraten oder gegrillt. Sie lassen sich ebenso schnell wie unkompliziert zubereiten. Weitere Informationen zu Kammmuscheln und ihrer Zubereitung erhalten Sie hier.

warenkunde-meeresfruechte-4    warenkunde-meeresfruechte-5   warenkunde-meeresfruechte-6

Ein guter Fang: Unsere Fischspezialitäten

Wenn es um Seafood geht, darf Fisch natürlich nicht fehlen. Wir haben für Sie ein ganz besonderes Sortiment zusammengestellt. Ebenso wie im Fischgeschäft können Sie wählen zwischen ganzen Fischen, die sich für alle Zubereitungsarten eignen, und Filet, das – ohne Haut und nahezu frei von Gräten – eine schnelle und unkomplizierte Variante für jeden Tag ist.

 

Lachs

Zu den beliebtesten Sorten gehört Lachs. Kein Wunder, der edle Fisch ist ausgesprochen vielseitig und dank seines relativ hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuten auch sehr gesund. Das feste, aber dennoch zarte Fleisch lässt sich dünsten, braten oder grillen. Es verleiht Aufläufen, Pastagerichten oder Quiches eine außergewöhnliche Note. Wir haben den Lachs bereits in feinen Filets ohne Haut für Sie vorbereitet. Einfach auftauen und nach Herzenslust zubereiten. Rezepte und weitere Informationen gibt es hier.

 

Regenbogenforelle

Die Regenbogenforelle gehört zu den Salmoniden – also den Lachsfischen. Sie haben ein leicht rötliches Fleisch und einen feinen Geschmack. Unsere ganzen Forellen sind nach dem Auftauen sehr schnell zubereitet, da wir sie bereits für Sie ausgenommen haben. Ob im Backofen, in der Pfanne oder auf dem Grill. Gerade im Sommer sind sie eine schöne Abwechslung zu Steaks oder Würstchen. Natürlich können Sie die Forellen auch mit Kräutern oder anderen Zutaten füllen. Hier finden Sie leckere Rezeptideen und hier weitere Informationen zu unseren Regenbogenforellen.

 

Sardinen und Sardellen

In der Mittelmeerküche sind sie die Renner: Sardinen und Sardellen werden traditionell im Ganzen serviert – am besten gegrillt oder gebraten. Beide Fischsorten überzeugen mit ihrem intensiven, aromatischen Geschmack und ähneln sich auch optisch. Kein Wunder, sie gehören beide zur Familie der Heringe. Sardinen wachsen relativ schnell und können bis zu 25 Zentimeter lang werden. Sardellen sind etwa halb so groß. Mediterrane Genießer verzehren sie sogar mit Kopf. In der spanischen Küche werden frische Sardellen auch gern mariniert und als Tapas serviert. Lassen Sie sich hier von unseren Rezepten inspirieren und erfahren Sie Näheres über unsere Produkte.

warenkunde-fisch-1   warenkunde-fisch-4    warenkunde-fisch-2   warenkunde-fisch-3